Mietwohnungen provisionsfrei

Mietwohnungen provisionsfrei anzumieten macht für den Mieter durchaus Sinn, denn so spart er sich die anderenfalls fällige Provision an den Makler. Mittlerweile hat sich das Recht bereits zu Gunsten der potentiellen Mieter gewandt, da diese Maklerprovision vom Eigentümer nicht mehr auf diesen umgeschlagen werden darf. Somit sind pauschal alle typischen Mietwohnungen, welche dieser recherchiert, provisionsfrei gestaltet. Besonders vor der Änderung durch den Gesetzgeber war das Anmieten einer neuen Wohnung immer auch mit entsprechend hohen Provisionen an den Makler verbunden. Das war vor allem deshalb ungerecht, weil die Vermietung der Mietsache generell dem Eigentümer obliegt und dieser daher auch für die anfallenden Kosten aufkommen müsste. Provisionsfrei Mietwohnungen zu mieten ist seit der Änderung deutschlandweit sehr einfach geworden. Nicht zu verwechseln ist das aber mit dem Kauf einer Immobilie, für die weiterhin eine Courtage erhoben werden darf.

Mietwohnungen, die provisionsfrei gestaltet sind, lassen sich bequem im Internet finden. Die Größe der Wohnung spielt indes keine Rolle, denn provisionsfrei sind die Mietwohnungen so oder so gestaltet, egal ob es sich hier beispielsweise um eine 1- oder um eine 4-Zimmer-Wohnung handelt. Für den Mieter ist es dadurch einfacher geworden eine neue Wohnung anzumieten, wobei er natürlich weiterhin bei Bedarf eine Kaution hinterlegen muss. Zudem lässt sich pauschal nicht ausschließen, dass Eigentümer von Mietwohnungen die nun zu zahlende Provision an den Makler indirekt auf ihre erhobene Kaltmiete umlegen. Geht es um ein Immobiliengeschäft, wo das Eigentum einer Wohnung übertragen wird, ist eine Provision ebenfalls weiterhin denkbar, außer das Geschäft wird ohne Makler abgewickelt. Das ist in der Praxis aber nur höchst selten der Fall, weshalb Eigentumswohnungen meist nicht provisionsfrei sind, Mietwohnungen aus Sicht der Mieter aber schon.

Bei einem anstehenden Umzug sollten sich Mieter darauf fokussieren, dass die potentielle Wohnung tatsächlich provisionsfrei ausgeschrieben ist. Diese Informationen erhalten Interessenten bereits aus dem Exposé, welches zum Beispiel online ausgestellt ist. War ein Objekt in der Vergangenheit nicht provisionsfrei zu vergeben, wurden Mietwohnungen also über Makler an den Mieter vertrieben, war es auch das Exposé, wo der Makler bereits seine Provision darlegte. Durch den Wegfall der Umlegung auf den Mieter ist es für diese insgesamt also noch einfacher geworden, eine neue Wohnung zu finden und anzumieten.