Wohnungssuche in Leipzig

In der Großstadt Leipzig fällt die Wohnungssuche nicht zwingend einfach. Wie so häufig in Großstädten, sind einige Stadtteile wesentlich stärker von Mietern nachgefragt als andere Bezirke. Vor allem Stadtteile nahe der Innenstadt oder Bezirke, die als "Szeneviertel" gelten, wie beispielsweise Connewitz, sind sehr beliebt. Weiterhin spielt bei der Wohnungssuche in Leipzig die Größe der Wohnung eine entscheidende Rolle. Insbesondere in der Nähe der Universität sind die 1-Raumwohnungen sehr stark nachgefragt, da diese von Azubis und Studenten angemietet werden. Befindet man sich hier auf Wohnungssuche, ist es immer empfehlenswert, diese möglichst außerhalb vom Semesterbeginn zu starten. Familien müssen in Leipzig, wie auch in anderen Großstädten, mit anderen Familien um den Wohnraum konkurrieren. Wird besonders viel Fläche benötigt, während das Budget für die Miete zugleich begrenzt ist, kann das die Wohnungssuche zusätzlich erschweren.

Wohnfläche gibt es in Leipzig generell aber genügend, wobei konsequent nachgebaut wird, während zugleich Altbauten aufwändiger Sanierung unterzogen werden. Insgesamt erwartet Mieter in Leipzig eine Fläche von stattlichen 297,8 km². Auf diese kommt eine Einwohnerzahl von rund 560.000. Das führt dazu, dass die sächsische Stadt immerhin die zehntgrößte Stadt in Deutschland gibt. Bei der Wohnungssuche muss das berücksichtigt werden, denn viele Einwohner führen natürlich generell auch zu einer erhöhten Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt. Allgemein können Wohnungen in Leipzig wahlweise angemietet oder gekauft werden. Die Wohnungssuche wird unter Umständen etwas leichter, wenn man zusätzlich zur Miete noch den Kauf einer Eigentumswohnung berücksichtigt. Diese könnte in einer Großstadt wie Leipzig zugleich auch eine gute Kapitalanlage für das Alter sein. Hierbei gilt es dann die individuelle Infrastruktur sowie die Entwicklung der einzelnen Stadtteile zu berücksichtigen.

Bei der Wohnungssuche in Leipzig kann es für Mieter mitunter hilfreich sein, sich gegenüber dem Vermieter als möglichst idealer Kandidat zu präsentieren. Da ist es auch in einer Großstadt wie Leipzig nur hilfreich, wenn sich Kandidaten beispielsweise über eine Bewerbungsmappe und einen möglichst guten, stabilen Verdienst präsentieren. Einkommen aus einer Arbeitnehmerstelle, natürlich unbefristet, sind immer gern gesehen. Hilfreich ist es außerdem, wenn man aus einer vorangehenden Mietschuldenfreiheitsbestätigung eindeutig belegt, dass es nie zu Mietrückständen gekommen ist und außerdem zuvor ein möglichst langes Mietverhältnis vorlag.